Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

Die letzten Tage in Kapstadt - Bilder

Bild

Noch in Kapstadt

Eigentlich wollte ich schon voe ein paar Tagen einen neuen Eintrag schreiben, aber sehr viel hat sich nicht ereignet an Bord der Ivalu.
Mal wieder sind Reparaturtage angesagt. Nachdem wir in Kapstadt angekommen sind, Weihnachten gefeiert und danach Südafrika zu Land angeschaut haben ist jetzt die Ivalu dran. Nach 6000 Seemeilen indischem Ozean gibt es so das Ein- oder Andere zu tun. Und nicht nur die Ivalu, sondern auch unser Blog hat etwas Pflege bekommen. So gibt es endlich mal neue Fotos in den Bilderalben und auch die Route und die anderen Seiten sind etwas überarbeitet.
Ganz up to date sind die Bilderalben zwar noch nicht, kommt aber noch!
Die Ivalu hat mal wieder neue Reffleinen bekommen, mittlerweile die vierten auf der Reise. Diese sollten jetzt hoffentlich bis nach Hause durchhalten. Auch gibt es ein neues Großfall, einen neuen Toppnant, eine neue Verkabelung für die Buglaterne und sämtliche Beschläge am Großbaum und am Baumniederholer sind neu genietet. Auch die Gasflaschen s…

Boulder Beach und Cape Point

Bild

Bilder "Kleine Karou"

Bild

Durch die kleine Karou zurück nach Kapstadt

Wir sind wieder zurück in Kapstadt und haben die letzten gemeinsamen Tage bevor Lilli wieder zurück nach Deutschland fliegen musste sehr genossen. Wir, das heißt im Moment nur ich, Martin, und natürlich die Ivalu. Lillis Flug ging am 10. zurück ins winterliche Deutschland. Von Oudshorn, dem letzten Stopp unserer Reise, sind wir durchs Landesinnere durch die Halbwüste "Kleine Karou" gefahren. Eine hügelige braune Steppen- und Gestrüpplandschaften bestimmen hier das Bild. Links und rechts der Strasse finden sich unzählige riesige Straussenfarmen, tausende dieser riesigen Vögel sieht man während der Fahrt. Hinter der nächsten Kurve kann aber auch ein steiler Gebirspass oder ein saftig-grünes Weinanbaugebiet liegen.
Wir haben einen Geheimtipp bekommen, die Hauptstrasse zu verlassen, entlang der alten Farmerstrasse zu fahren und die heißen Quellen zu besuchen. das haben wir dann auch getan, die Quellen waren zwar nicht ganz so schön wie wir es uns erhofft haben, keine natürliche…

Bilder Tsitsikamma und Sanctuaries

Bild

Nochmal Tsitsikamma und Pletenburg Bay

Wir haben spontan noch einen halben Tag Tsitsikamma drangehaengt und sind nochmal zur Haengebruecke gewandert. Und diesmal hatten wir Glueck und haben richtig viele Otter gesehen, es hat sich also gelohnt.
Danach ging's dann weiter in Richtung Plettenburg Bay mit einem kurzen Stopp am Strand von Nature's Valley und einem ausgiebigerem Stopp in zwei Sanctuaries, eine fuer Affen und eine fuer Voegel. Bei den Affen ging es mit Anne, unserem Guide durch das riesige umzaeunte Gelaende. Neben einheimischen Affen leben hier einige auch einige auswaertige Arten. Diese haben zuvor meist in Gefangenschaft oder als Haustiere gelebt und waeren in der Wildnis nicht mehr ueberlebensfaehig. In der Sanctuary leben sie in relativer Freiheit, haben jedoch Futterstellen an denen sie versorgt werden. Aehnlich ist es bei der Vogelsanctuary. Beides waren klasse Anlagen und interessante und schoene Touren.
Danach Plettenburg, oder einfach Plet, wie die Locals sagen, ist vor allen fuer seine Straende…

Bilder Addo und Scotia Naturparks

Bild

Suedafrika zu Land: Victoria Bay, Addo und Tsitsikamma

Seit ein paar Tagen sind wir jetzt schon an unterwegs Suedafrika von Land aus zu erkunden und soviel koennen wir schon sagen: Es ist wunderschoen und es ist riesengross. Zehn Tage sind bei weitem nicht genug alles zu sehen. Darum haben wir uns ein paar Ziele rausgesucht, die wir anschauen und den Rest muessen wir wohl auf wananders verschieben :-) Von Kapstadt ging es mit unserem kleinen Leihwagen los, erstes Ziel: Wildernes. Das erste Hostel war ausgebucht, nebenan in Victoria Bay hatten wir dann allerdings Glueck und haben ein superschoenes kleines Hostel dirtekt am Strand gefunden. Wir blieben dann auch gleich zwei Naechte und haben Sylvester mit einem supernetten Suedtiroler Paerchen dort verbracht. Nach dem Essen haben wir zusammen mit einem netten haufen Backpacker ein gemuetliches Neujahr am Strand gefeiert. An dieser Stelle: Wir wuenschen allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Am Tag drauf sind wir die alte Eisenbahnstrecke in Richtung Wildernes gewandert, ue…