Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

Von Langkawi nach Phuket

Bild

Die letzte Reise unseres Grosssegels

Es ist soweit! Unser Grosssegel wird endlich in den wohlverdienten Ruhestand geschickt und durch ein neues Exemplar ausgetauscht. Vorgestern sind wir hier in Phuket, Thailand angekommen und das neue Gross ist bereits in Produktion. Rolly Tasker heisst der hiesige Segelmacher, fuenf Minuten mit dem Taxi von unserer Ankerbucht entfernt. Das riesige hochmoderne Segelloft hat uns auf Anhieb begeistert und die Segel, an denen gearbeitet wurde sahen nach qualitativ super Arbeit aus. Ueber eine Stunde haben wir Materialstaerken diskutiert, um Preise gefeilscht und saemtliche Optionen und Details besprochen. In einer knappen Woche soll das gute Stueck fertig sein. Im Unterschied zum alten Segel wird das Neue drei anstatt nur zwei Reffreihen haben und das Material etwas staerker sein. Soviel vorweg, jetzt aber zur Ueberfahrt von Langkawi nach Phuket:
Es haette so schoen sein koennen, haette das Wetter sich einfach mal an den Wetterbericht gehalten. Vorhergesagt waren 15 Knoten aus West. Die hat…

Nächster Stop: Phuket!

So, wir sind soweit. Auf geht´s nach Phuket. Wir kommen gerade zurück von der Clearance und in der nächsten Stunde werden wir mit unserer Ivalu in Richtung Phuket, Thailand ablegen. Es sind nur 130 Meilen, mit einem kurzen Stopp auf Ko Rok Nok sollten wir schon in wenigen Tagen in Phuket sein.
Unsere Crew hat etwas Zuwachs erfahren, bis Phuket werden wir zu fünft an Bord sein. Tracy und Rita aus England / Kanada werden uns bis Phuket begleiten.
Auf geht´s segel hoch und ab die Post.
Viele liebe Grüße von der fünfköpfigen Ivalucrew

Ivalu im Hafen und unsere affigen Nachbarn

Bild

Unser Arbeitsplatz für einen Tag :-)

Bild

Happy two year

Hallo zusammen! Eine schnelle Arbeitspause, um mal wieder zu berichten. Sobald unsere begonnenen Arbeiten abgeschlossen sind und Thomas da ist, wollen wir uns aufschwingen, um unser Großsegel zu beauftragen und so schnell wie möglich los in den Indik zu kommen. Haben wir schon von unseren dortigen Plänen erzählt? Wir träumen gerade von Chagos und hoffen, dass wir noch genug Zeit haben werden, um dort zumindest kurz zu stoppen. Dort gibt es nämlich noch mal abgelegene, unbewohnte Inseln, mit denen wir, ganz besonders Martin, sein Pazifik-Heimweh noch einmal vertrösten können. Manchmal, wenn wir in der Stadt unterwegs sind, und um uns alle mit ihren Smartphones herumtippen, wird unser Käptn immer ganz wehmütig und wünscht sich nach West-Fayu zurück, unserer schönsten Insel in Mikronesien. Während ich das tippe, markiert mir das Wordprogramm immer noch „Mikronesien“ und mir wird mal wieder klar, WIE weit ab vom Schuss wir waren. So sonderbar es für die Lieben zuhause auch klingen mag: Fü…

Gestern Bordparty und gerade eben Sundowner

Bild

Bordarbeiten und feiern in Langkawi

Immer noch in Langkawi, immer noch am To-do Liste abarbeiten. Die beiden ausgebesserten Vorsegel haben wir zurückbekommen, die Sprayhood ist ebenfalls nachgenäht und wieder montiert. Unter Deck sind wir gerade dabei, einige Schleif- und Lackierarbeiten zu erledigen. Die Holzverkleidungen der Fenster haben wir ausgebaut und abgeschliffen, morgen bekommen diese den ersten Farbanstrich. Ebenso das ganze Holz um Spüle und Herd sowie einige Leisten, Griffe und Ablagen.
Ein neues Großsegel haben wir uns in Phuket bestellt. Die Fahrt von dorthin wird die letzte unseres in die Jahre gekommenen Segels sein, das uns zwei Jahre und 24.000 Seemeilen gute Dienste geleistet hat und nach 23 Jahren an Bord der Ivalu in den wohlverdienten Ruhestand geht.
Um ehrlich zu sein waren wir die letzten Tage aber auch schwer am Feiern. Bei Gabi und Hans, zwei Österreichern, die mit Ihrem Katamaran "September" hier in Langkawi sind, waren wir öfter unterwegs und waren gestern auf ihrem Boot zum Tom Ka …

Ein paar Bilder von Cori

Bild

Langkawi - die Adlerinsel

Bild

Wir machen die Ivalu fit für den indischen Ozean

Jetzt sind wir seit ca. einer Woche in Langkawi in der Marina des hiesigen Yachtclubs und so langsam können wir den ein oder anderen Punkt unserer To-Do-Liste streichen. Neue Backstagen, tauchen und Unterwasserschiff putzen, Sprayhood nachnähen, Fock und Genua komplett überholen lassen, Reffleinen austauschen sowie einige weitere Kleinigkeiten haben wir bereits erledigt. Im Moment sind wir gerade dabei, das Pendelruder der Windfahne und den Holzunterbau der Sprayhood abzuschleifen und neu zu lackieren und uns um Angebote für ein neues oder gebrauchtes Großsegel zu kümmern. Die Optionen sind entweder hier ein gebrauchtes Groß zu kaufen und auf die Ivalu anpassen zu lassen oder beim Segelmacher in Phuket (Thailand), unserem nächsten Ziel, ein neues Segel zu bestellen. Das werden wir die Tage entscheiden. Außerdem wissen wir noch nicht, wie wir mit unserem Biminitop (Sonnendach), das uns ja in der Malakkastraße zerfetzt ist, weiter vorgehen. Die Preise hier erscheinen uns sehr teuer, von…

Bilder Malakkastraße

Bild

Flaute und Sturm in der Malakkastraße

Endlich! Wir sind in Langkawi angekommen, wir haben ja nicht mehr wirklich damit gerechnet... Das war die wohl langsamste Überfahrt überhaupt. Zwei Wochen durch die Malakkastraße von Singapur nach Langkawi, Malaysia. Morgens sind wir von unserer Boje im Changi Yacht Club in Singapur los, um die paar Meilen zur Changi Multi Purpose Anchorage zu segeln, wo wir offiziell aus Singapur ausklariert wurden. Diesmal kannten wir die Prozedur schon, wieder kam das Boot der Immigration, hat mit seinem Käscher die Papiere und Pässe entgegengenommen, gestempelt und uns wieder zurückgereicht. Bis dann der Anker wieder oben war und wir wirklich in Richtung Malaysia loslegen konnten war es allerdings schon ca. 16.00 Uhr, so dass wir die ungefähr 40 Seemeilen um die Insel Singapur zum großen Teil bei Nacht zurücklegen mussten. Unzählige riesige Containerschiffe, die mit 15 Knoten und mehr unterwegs sind, tausende von Ankerliegern, Verkehrstrennungsgebiete und Schnellfähren haben die Nachtfahrt zu eine…

Nachtrag: Bilder Singapur

Bild